sains Ingenieure als beteiligte Planer für Ingenieurbauwerke beim feierlichen Spatenstich der Bundesautobahn Magdeburg – Schwerin

In der Altmark im nördlichen Sachsen-Anhalt hat der Bau für einen weiteren Abschnitt der Autobahn 14 von Magdeburg nach Schwerin begonnen. Am Montag setzten hochrangige Politiker von Bund und Land den ersten Spatenstich für die sogenannte VKE 1.4, ein 14,8 Kilometer langes Teilstück zwischen den Orten Tangerhütte und Lüderitz.

Die sains Ingenieure GmbH wurde als beteiligtes Planungsbüro für Ingenieurbauwerke im Streckenverlauf vom Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr des Landes Sachsen-Anhalt eingeladen.

Der anwesende Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer, Herr Dr. Haseloff Ministerpräsident des Landes Sachsen-Anhalt und Herr Webel Minister für Landesentwicklung und Verkehr des Landes Sachsen-Anhalt stellten in Ihren Grußworten die Wichtigkeit des 155 Kilometer langen Lückenschlusses zwischen Magdeburg und Schwerin als „ein kräftiges Infrastruktur-Upgrade für die Region“ heraus und dankten allen Beteiligten (auch den Planern) für die geleistete Arbeit.

2018-08-28T13:17:18+00:00 August, 2018|